Am Brunnen vor dem Tore
Aufschrift am Brunnen

Am Brunnen vor dem Thore*

Am Brunnen vor dem Thore
Da steht ein Lindenbaum:
Ich träumt’ in seinem Schatten
So manchen süßen Traum.
Ich schnitt in seine Rinde
So manches liebe Wort;
Es zog in Freud und Leide
Zu ihm mich immer fort.
Ich mußt’ auch heute wandern
Vorbei in tiefer Nacht,
Da hab’ ich noch im Dunkel
Die Augen zugemacht.
Und seine Zweige rauschten,
Als riefen sie mir zu:
Komm her zu mir, Geselle,
Hier findst Du Deine Ruh’!
Die kalten Winde bliesen
Mir grad’ in’s Angesicht;
Der Hut flog mir vom Kopfe,
Ich wendete mich nicht.
Nun bin ich manche Stunde
Entfernt von jenem Ort,
Und immer hör’ ich’s rauschen:
Du fändest Ruhe dort!
*Text: Willhelm Müller
  Musik: Franz Schubert
brunnen

Geschichte:

Das Gedicht wurde erstmals 1823 unter dem Titel „Der Lindenbaum“ veröffentlicht. Der Pfarrer Martin Dippel und dessen Nachfolger Hugo Klepsch haben dokumentiert, dass Wilhelm Müller auf seinen Reisen Anfang der 19. Jahrhunderts Station in Allendorf an der Werra gemacht und inspiriert durch den dortigen Brunnen vor dem Steintor das Gedicht im Schatten der Linde geschrieben habe.
Franz Schubert komponierte sein volkstümlich gewordenes Lied im Jahre 1827 nach diesem Text von Wilhelm Müller der durch dieses Motiv von Brunnen und Linde zu seinem Gedicht angeregt wurde.
Der Brunnen stammt vermutlich aus der Zeit um 1218 als Allendorf an der Werra die Stadtrechte verliehen bekam.
Damals war Allendorf bereits über 450 Jahr alt, die Salzquellen von Sooden waren bereits um 776 urkundlich erwähnt, 1929 haben sich Sooden und Allendorf als Kur und Badeort Bad Sooden-Allendorf zusammengeschlossen.
1912 ist die damals 600 Jahre alte Linde einem Sturm zum Opfer gefallen. Der 100-ste Geburtstag der damals neu gepflanzten Linde wurde am 21.Juni 2015 in Bad Sooden-Allendorf gebührend gefeiert.
In den 90er Jahren des 20ten Jahrhunderts wurde ein weiterer Brunnen innerhalb der Stadtmauern also hinter dem Steintor eindeckt. Die Annahme, dass es sich dabei um den richtigen Brunnen vor dem Tore handele, hat sich jedoch zerstreut.
Quelle: Gedenktafel an der Rückseite des Brunnen; Webseite der Stadt Bad Sooden-Allendorf (www.bad-sooden-allendorf.de), Volksmund und Jugenderinnerung.
Wanderer
Wanderer
Generationen von Wanderern erquicken sich an seinem frischen weichen Wasser und erholen sich nach langer Wanderung seit über 800 Jahren.
diebesturm

Der Diebesturm:

Nachdem die Stadtmauer ihre Bedeutung zur Verteidigung der Stadt verloren hat, wurden im Ostturm Diebe eingsperrt.
Panorama Blick vom Diebesturm

Impressum

Michael Dammer
Michael@Dammer.it


Disclaimer – rechtliche Hinweise

§ 1 Warnhinweis zu Inhalten

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.

§ 2 Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

§ 3 Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

§ 4 Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Paragraphen abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.